Zum Inhalt

FORMENBAU UND PORZELLAN


KURS-ANMELDUNG:

DatumKursBelegungPreis
Mo, 20.02 - 27.02.2023 17:00-19:00Formenbau für Skulpturen0/3165 €
Sa, 04.03 - 18.03.2023 17:00-20:00Kleine Porzellan-Manufaktur4/4179 €
Di, 21.03 - 28.03.2023 17:00-20:00Formenbau für Skulpturen3/3165 €

KLEINE PORZELLAN-MANUFAKTUR /// 179.- €

In diesem dreiwöchigen Kurs werden alle Arbeitsschritte erlernt, die in klassischen Porzellanmanufakturen praktiziert werden: In der ersten Einheit beginnen wir mit dem Bau eines Modells, z.B. einer Tasse, einem Väschen oder einer Schale. In der zweiten Einheit (eine Woche später) bereiten wir das Guss-Porzellan vor, schauen uns an, welche Porzellan-Massen es gibt und werden natürlich unsere mittlerweile durchgetrockneten Gipsformen zum Porzellan-Gießen nutzen. Wieder eine Woche später beenden wir den Kurs mit dem Glasieren der hergestellten Stücke und machen noch einen Ausflug zum farbigen Porzellan, zum Marmorieren und weiteren Effekten.

Zwei Wochen nach Kursende sind eure Stücke abholbereit und werden weitere 4 Wochen aufbewahrt. Auch die Form gehört natürlich euch und kann selbstständig noch viele Male abgegossen werden. Materialkosten und Brennkosten für 5 Tassen (2 davon unglasiert) sind inkludiert. Mindestanzahl Kursbuchungen: 2. Kursleitung: JULIA BELOVA

FORMENBAU FÜR SKULPTUREN /// 165.- €

Wie Profi-Skulpteur*innen lernst du hier einen Gegenstand zu vervielfältigen und zwar in nichts Geringerem als reinem Porzellan!
In der ersten Einheit (fünf Stunden) lernen wir, wie man mehrteilige Formen aus Gips herstellt, und erfahren, welche Möglichkeiten es dabei gibt. Eine Woche später – in der zweiten Einheit (drei Stunden) – werden wir lernen, wie man Guss-Porzellan vorbereitet, welche Porzellanmassen es gibt und natürlich werden wir unsere fertigen Gipsformen zum Porzellan-Gießen verwenden.
Wichtig: Bringt unbedingt ein Modell mit! Für bereits bestehende Gegenstände eignen sich fast alle Materialen (Gummi, Plastik, Keramik oder Holz). Nur fragilere Gegenstände wie z.B. Weingläser sind nicht geeignet. Solltet ihr ein selbst modelliertes Stück mitbringen, dann muss es aus Ton sein (ungebrannt und noch feucht) und voll – also nicht ausgehöhlt.

Zwei Wochen nach Kursende sind eure Stücke abholbereit und werden weitere 4 Wochen aufbewahrt. Auch die Form gehört natürlich euch und kann selbstständig noch viele Male abgegossen werden.
In den Kursgebühren sind alle Materialkosten und der Schrüh-Brand inkludiert. Mindestanzahl Kursbuchungen: 3. Kursleitung: JULIA BELOVA

Iris Kofler